Schuleinschreibung

           
Informationen zur Schuleinschreibung für das Schuljahr 2019/20 für die Eltern der zukünftigen Erstklässler am 03. April 2019, 14 - 19 Uhr
 

Die Erziehungsberechtigten aller schulpflichtigen Kinder unseres Schulsprengels erhalten per Postweg Ende Januar/Anfang Februar einen Brief mit den notwendigen Anmeldeformularen, einer Einladung zum Elternabend und Informationen zum Einschreibetag.

Bitte rufen Sie uns zur Terminvergabe an!
 

Schulpflicht

Ein Kind, das bis zum 30. September 2019 sechs Jahre alt wird oder schon einmal vom Schulbesuch zurückgestellt wurde, ist schulpflichtig.

Ein Kind, das schulpflichtig wird, ist von den Erziehungsberechtigten an der Grundschule des Sprengels, in dem das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, anzumelden.

Gastschulanträge für den Besuch einer anderen Grundschule als der Sprengelschule können erst bei oder nach der Schulanmeldung eingereicht werden. Kommen  Sie bitte bei der Schuleinschreibung ins Büro um den Vorgang zu klären. Die Entscheidung, ob der Antrag genehmigt wird, liegt beim Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.

Aktueller Einschreibetermin für das Schuljahr 2019/2020:  
Mittwoch, 03. April 2019, 14 Uhr bis 19 Uhr

Bitte halten Sie den von uns zugeteilten Termin ein, nur so können längere Wartezeiten für Ihr Kind und Sie vermieden werden.

Mindestens ein Erziehungsberechtigter muss mit dem Kind persönlich zur Schulanmeldung erscheinen. Eine Geburtsurkunde oder Stammbuch sowie ggf. Sorgerechtsbeschlüsse, Scheidungsurkunden und der Nachweis der Schuleingangsuntersuchung sind vorzulegen.

 

 

Hinweis an berufstätige Eltern, die sich mit Terminen am frühen Nachmittag schwer tun:

Einschreibetermine nach 16.30 Uhr überfordern unserer Erfahrung nach die meisten Kinder. Sie sind dann müde. Wenn jedoch bei der Einschreibung keine realistische Einschätzung Ihres Kindes vorgenommen werden kann, laden wir zu einem weiteren Termin ein: das „Schulspiel“. Es findet wenige Tage nach der offiziellen Einschreibung am Vormittag statt.

Zu diesem Pflichttermin muss ein Erziehungsberechtigter das Kind begleiten und nach einer Pause für ein Einzelgespräch zur Verfügung stehen!

 

Schuleingangsuntersuchung

Das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München führt die verpflichtende Schuleingangsuntersuchung vor Schulbeginn bei Ihrem Kind durch. Dazu erhalten Sie für die Terminvergabe ein entsprechendes Einladungsschreiben.
 

Vorzeitige Einschulung

Ein Kind, das zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember des Schuljahres sechs Jahre alt wird, kann vorzeitig eingeschult werden. Ein Antrag auf vorzeitige Einschulung sollte nach Erhalt der der Unterlagen, muss jedoch spätestens bei der Schulanmeldung gestellt werden.

Bei Kindern, die nach dem 31. Dezember sechs Jahre alt werden, ist für die Aufnahme ein schulpsychologisches Gutachten, das die Schulfähigkeit bestätigt, notwendig.

 

Zurückstellung

Ein Kind kann für ein Schuljahr von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt werden, wenn zu erwarten ist, dass es voraussichtlich erst ein Schuljahr später mit Erfolg am Unterricht der Grundschule teilnehmen kann. Über eine Zurückstellung entscheidet die Schulleitung.

Bitte melden Sie sich nach Erhalt der Einschulungsunterlagen im Sekretariat der Schule, falls Sie eine Zurückstellung in Betracht ziehen.